Bewertung: 4.4

6 Bewertungen

Costa Rica - liebevoll aufgrund der fantastischen Bergwelt auch die «Schweiz Mittelamerikas» genannt - gilt noch als Geheimtipp für Veloreisen. Wir setzen uns auf unsere E-Mountainbikes und erkunden auf kaum befahrenen Nebenstrassen den zauberhaften Norden des Landes. Über das Orosital und dem Vulkan Rincon de la Vieja radeln wir weiter an die Pazifikküste bis zur herrlichen Halbinsel Nicoya. Nach den Anstrengungen auf dieser Elektroveloeise können wir uns hier am Strand entspannen.

Webcode: 690

16 Tage ab CHF 5070.-

Ihre Reisedaten

Mehr Reisedaten

Mindestens 6, maximal 12 Teilnehmer/innen.

Kleingruppenzuschlag unter 10 Personen möglich.

Programm als PDF

  • Vielfältige Flora & Fauna.
  • Im Bann der Vulkane.
  • Boutique-Hotel bei Nosara.

350 bis max. 1260 Höhenmeter. Meist nicht asphaltierte, gut befahrbare Naturstrassen oder wenig befahrende Nebenstrassen.

Info

1. Tag: Zürich - San José

Flug ab Zürich nach San José und Transfer.

2. Tag: San José - Orosi - Tapantí

Busfahrt über die ehemalige Landeshauptstadt Cartago und E-Bike Fahrt zum Nationalpark Tapantí. Kaffeeplantagen begleiten uns auf dem weiteren Weg. → 40 km

3. Tag: Orosi - Cachí - Tuquirrique - Turrialba

Heute fahren wir in Orosi über die Fussgänger-Hängebrücke bis zur Staumauer des Cachísees. Dann weiter über Tuquirrique bis an die Hauptstrasse Turrialba-Siquirres. Im Restaurant kann zu Mittag gegessen werden (nicht inkludiert). Danach werden wir die E-Bikes aufladen und per Bus geht es nach Santa Cruz, zur Guayabo Lodge. Kaffee und Zuckerrohr sind die landwirtschaftlichen Haupteinnahmequellen dieser Region. → 50 km

4. Tag: Nationalmonument Guayabo

Heute planen wir die Fahrt zum Nationalmonument Guayabo, die grösste achäologische Stätte des Landes. Es umfasst die Fläche von ca. 217 Hektar und umfasst neben gepflasterten Strassen und Dämmen offene und verdeckte Aquädukte, wie auch Grabmäler. Die Grundstrukturen und das Kanalsystem, von denen nur ein kleiner Teil freigelegt worden ist, weisen auf eine hoch entwickelte Kenntnis in der Städteplanung hin. Es wurde erst Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt. Hier fahren wir zunächst mit dem Bus nach Santa Cruz und dann per E-Bike zum Monument. Eine kleine Wanderung steht an, bevor es über Mora zurück nach Turrialba in den botanischen Garten CATIE geht wo wir über die tropischen Pflanzen und Bäume informiert werden und uns mit frischem Fruchtsaft und Fruchtsnack erfrischen. Rückfahrt per Bus zum Hotel. → 30 km

5. Tag: Turrialba - Siquirres - Sarapiquí

Nach einer Busfahrt steigen wir in Mora auf unsere E-Bikes um und fahren Richtung Siquirres, teilweise mit Sicht auf den Fluss Reventazón. Anfang 2016 wurde hier das grösste Wasserkraftwerk Lateinamerikas in Kraft gesetzt. Die erzeugte Energie wird den Bedarf von mehr als einer halben Million Haushalte decken. Ein wichtiger Schritt für Costa Rica auf dem Weg zur Klimaneutralität. Der Rest der Strecke nach Puerto Viejo de Sarapiquí, eine Region in der die süsse Ananas angebaut wird, setzen wir im Bus fort. Am Nachmittag schauen wir bei einer Farm von Blattschneiderameisen vorbei und erfahren interessante Details über diese für das ökologische Gleichgewicht so wichtigen Waldbewohner. → 36 km

6. Tag: Sarapiquí - Boca Tapada

An Ananasplantagen vorbei und durch den Regenwald gelangen wir zum heutigen Etappenziel, ganz im Norden des Landes. Hier läuft das Leben in ruhigen Bahnen und im Einklang mit der Natur. → 37 km

7. Tag: Bootsfahrt und Wanderung

Heute beginnen wir denn Tag mit einer Bootsfahrt auf dem Fluss San Carlos um die Natur zu beobachten. Vor der nicaraguanischen Grenze steigen wir auf die E-Bikes um und fahren einige Kilometer parallell bevor wir wieder landeinwärts den Weg zum Naturreservat der Lodge einschlagen. Hier wandern wir durch den Regenwald bevor wir uns mit einem Picknick stärken. Kurze Rückfahrt per Velo zur Lodge wo am Nachmittag noch in der Umgebung der Lodge nach bunten Vögeln Ausschau gehalten werden kann. → 25 km

8. Tag: Boca Tapada - La Fortuna

Wir schwingen uns wieder auf die E-Bikes und nehmen die Strecke über San Marcos und Tabla Grande bis kurz vor Boca Arenal. Das nördliche Tiefland ist durch verschiedenste Landschaften geprägt. Darunter Weideland, Sümpfe, Urwälder, Regenwald, Nebelwald, aktive Vulkane und vernetzte Flussarme. Ca. 3 km vor Boca Arenal wechseln wir auf den Bus und fahren näher zum Vulkan Arenal. Am Abend können wir im warmen Thermalwasser unsere Muskeln entspannen. → 50 km

9. Tag: Velotour El Castillo

E-Bike Tour in der Nähe des Arenalsees nach El Castillo, ein friedliches Dorf in der Nähe des Vulkans. Wir bestaunen den Regenwald von einer Hängebrücke. → 20 km

10. Tag: La Fortuna - Rincon de la Vieja

Heute geht es nach Rincon de la Vieja. Die ersten Kilometer legen wir per Bus zurück bis nach Tierra Morenos, am Arenalsee vorbei und an Weidefläche, die in der Trockenzeit an eine Steppe erinnert. Am Fusse des Miravalles Vulkanes geht es nun mit dem E-Bike nach Fortuna, von wo der Weg in die Nähe des Nationalparks Rincon de la Vieja per Velo eingeschlagen wird. In der Nähe des Vulkan Miravalles beobachten wir auf einem kleinen Aussichtsweg die vulkanische Aktivität der Region - in den Hornillas zeugen Fumarolen, Schlammlöcher und der Schwefelgeruch vom nahen Feuerberg. Wer will, kann sich ein verjüngendes Bad im Vulkanschlamm und dessen Thermalquellen gönnen, bevor wir mit dem Velo die Reise fortsetzen. → 50 km

11. Tag: Rincon de la Vieja - Nosara

Busfahrt auf die Nicoya Halbinsel. Letzte Tour mit dem E-Bike. Unser Ziel ist die Pazifikküste, wo wir im Anschluss entspannende Tage verbringen. → 47 km

12. und 13. Tag: Nosara

Tage zur freien Verfügung. In der Gegend gibt es vier wunderschöne Strände.

14. Tag: Nosara - Nicoya - San José

Mit einem privaten, unbegleiteten Transfer fahren Sie heute etwa 4,5h zurück ins Zentraltal nach San José. Gelegenheit die Stadt zu Fuss zu erkundigen.

15. Tag: Abflug Costa Rica

Transfer zum Flughafen und Rückflug oder individuelle Verlängerung. Je nach Flugplan Zeit um die Hauptstadt zu erkunden.

16. Tag: Ankunft in der Schweiz

 

Programmänderungen vorbehalten!

HotelunterkunftÄnderungen vorbehalten!
OrtNächteIHotelNat. Kat.
San José1El Rodeo***
Orosi1Rio Perlas***
Turrialba2Guayabo Lodge***
Sarapiqui1La Quinta de Sarapiqui***
Boca Tapada2Pedacito de Cielo**(*)
La Fortuna2Montaña de Fuego***
Rincon de la Vieja1Rinconcito Lodge***
Nosara3Lagarta Lodge****
San José1Presidente***

  • Direktflug Zürich - San José und zurück
  • Flughafentaxen und Ticketgebühren
  • Unterkunft in Zimmern mit Dusche/WC inkl. Frühstück und 12 Mahlzeiten
  • Reisegepäckbeförderung
  • Transfers im klimatisierten Bus
  • E-Mountainbike von Tag 2-11
  • Trinkwasser während der Reise
  • Lokale Reiseleitung von Tag 2-11, Flughafen-Guide am Tag 1

Reiseleitung

Lokale Reiseleitung

Lagarta Lodge****

Herzlichkeit, Komfort und Ruhe sind für das frisch renovierte Familienhotel unter Schweizer Leitung ebenso charakteristisch wie der hautnahe Kontakt seiner Gäste zur umliegenden Tier- und Pflanzenwelt. Atemberaubende Sicht auf die Pazifikküste und das angrenzende private Naturschutzgebiet und Paradies für Vogelbeobachter.

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Filter by
Post Page
Wandern Wandern & Kultur Elektro Velo Wandern & Natur
Sort by

Kontakt

T Wandern: +41 (0)41 418 65 65
T Velo | Malen: +41 (0)41 418 65 70
Fax: +41 (0)41 418 65 96
E-mail: info@baumeler.ch

Adresse

Zinggentorstrasse 1
6006 Luzern
Schweiz

Newsletter abonnieren

Regelmässig mehr über Angebote und Produktneuheiten erfahren?

Tolle Preise gewinnen?

Melden Sie sich für den baumeler-Newsletter an!

carrougeeurobusglurkiraknechtlohrirhzrivagereisegarantiesrvfsvtts