Noch keine Bewertung

Webcode: 733

6 Tage ab CHF 3145.-

Ihre Reisedaten

Mehr Reisedaten

7 Tage / 6 Nächte ab Kyoto/bis Wakayama

Übernachtungsorte: Kyoto (2 Nächte), Nara, Yoshino, Koyasan, Wakayama

Anreise täglich vom 01.11.2019 - 31.12.2020

Melanie Unternährer

+41 (0)41 418 65 72
Offerte anfragen

  • Kyoto mit den vielen UNESCO Weltkulturerbestätten auf dem Velo entdecken.
  • Übernachtungen in traditionellen Ryokans.
  • Antike Stadt Nara.
  • Der heilige Berg Koya und Übernachtung in einer traditionellen Mönchsunterkunft.

Mittel, mind. 32 km, max. 63 km. Sie fahren auf meist ländlichen Nebenstrassen und speziellen Velowege, die asphaltiert sind. Kurze Strecken radeln Sie über verkehrsarme Landstrassen. Es gibt einige herausfordernde Anstiege, aber diese sind alle machbar, wenn Sie sich Zeit lassen. Wir empfehlen eine gute Vorbereitung, um sicherzustellen, dass Sie mit den Distanzen und Anstiegen vertraut sind. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Fahrten abzukürzen oder die Anstiege mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu vermeiden.

Info

Alt Text!

1. Tag: Anreise nach Kyoto

Der mächtige Kaiserpalast und der goldene Pavillon schimmern auf dem See schimmern. Japans kulturelles Epizentrum umfasst mehr als nur Geschichte, Tempel und Tradition. Das UNESCO-Weltkulturerbe ist auch Drehscheibe für Japans dynamische moderne Kunstszene. Da es sich um einen Anreisetag handelt, ist bis zur Besprechung am späten Nachmittag nichts geplant, sodass Sie diese faszinierende Stadt erkunden können. Das Briefing wird nach Ihren Wünschen zusammengestellt, um Ihnen die praktischen Aspekte der Reise vorzustellen und Sie mit Ihren Velos und Ihrer Ausrüstung vertraut zu machen.

2. Tag: Kyoto by Bike

Kyoto ist eine grossartige Stadt, die man mit dem Velo erkunden kann. Überall breite Strassen und Velowege, rücksichtsvolle und vorsichtige Fahrer und kleine Gassen entlang der Kanäle - es macht wirklich Spass, in der Stadt zu fahren. Die Stadt war so lange die Hauptstadt Japans, dass sie noch immer als die kulturelle Hauptstadt gilt.

Die Fahrt beginnt am Fluss entlang und führt Sie in den Norden der Stadt, wo Sie den Bambuswald und zu bestimmten Jahreszeiten die Kirschblütengärten besuchen können. Es gibt einen Halt am Tenryuji-Tempel, der typisch für die antike Architektur ist, die den Lauf der Zeit überdauert hat. Anschliessend fahren Sie auf den Ryoanji im Osten, der für seinen Zen-Garten berühmt ist. Auf dem Weg können Sie in Kinkakuji anhalten und einen tollen Blick über die Stadt geniessen. Dieser Abend steht Ihnen zur freien Verfügung, um die unglaublichen Restaurants zu erkunden.

→ ca. 44 km

3. Tag: Kyoto - Nara

Eine Stadt in der Grösse von Kyoto mit dem Velo zu verlassen, mag entmutigend klingen, ist es aber nicht. Die Strassen sind gut geplant und die Fahrer sind höflich. Nach nur wenigen Kilometern auf der Strasse werden Sie an den Veloweg angeschlossen und dann ist es reibungsloses Fahren entlang des Flusses. Es gibt einige Strassenkreuzungen, die Sie überwinden müssen, aber zum grössten Teil befinden Sie sich auf einem ununterbrochenen Weg, vorbei an Bambuswäldern, Maisfeldern und Plantagen mit grünem Tee. Ein kleines Café, lädt zum morgendlichen Tee ein. Etwa auf halber Strecke befindet sich ein Aussichtsturm mit einer makeloser öffentlichen Toilette.

Heute wohnen Sie in einer Mischung zwischen einem Hotel und einem Ryokan. Es verfügt über Betten anstelle von Futons. Sie wohnen direkt in Nara, direkt neben dem Hauptbahnhof. Der Nara-Park und die wichtigsten Tempelanlagen von Todai-ji und Kofuku-ji sind nur eine kurze Fahrt (3 km) entfernt. Es gibt jedoch auch einen Shuttlebus, der eine Rundstrecke durch die Gegend fährt.

→ ca. 49 km

4. Tag: Nara - Yoshino

Wir haben letzte Nacht am nördlichen Rand von Nara übernachtet und heute fahren wird durch die Überreste der antiken Stadt. Um ehrlich zu sein, es ist nicht mehr viel übrig, aber es gibt eine beeindruckende Nachbildung des Palastes, an dem Sie vorbeifahren werden.

Die Nara-Zeit war von 710 bis 794 n. Chr. Während dieser Zeit wurde die Stadt nach dem Vorbild von Chang'an, der Tang-Hauptstadt Chinas, erbaut. Die damalige Oberschicht übernahm das chinesische Schriftsystem und auch den Buddhismus als Religion.

Wenn Sie durch Nara fahren, werden Sie feststellen, dass es sich um eine Stadt von einiger Grösse handelt. Die Fahrtroute führt Sie auf einer etwas komplexen Route, um das Fahren mit viel Verkehr zu vermeiden. Sobald Sie die Stadt verlassen haben, verwandelt sich das Radeln auf sehr angenehmen kleinen Nebenstrassen durch die Landschaft. Sie werden anfangen, auf Hügel zu stossen, aber die meisten haben keine bedeutende Länge. Sie befinden sich zwischen mehr Landwirtschaft und kleineren Dörfern.

Im Laufe des Tages nehmen die Hügel zu, bis Sie den Fuss des Aufstiegs nach Yoshino erreichen. Dies ist jedoch nur etwa 6 km und die Steigung ist nicht gross. Yoshino ist ein malerischer Ort auf einem Bergrücken mit einer Ansammlung von Tempeln. Heute übernachten Sie in einem Ryokan, einem traditionellen japanischen Gasthaus. Dies bedeutet einen Raum mit Tatami-Matten, auf dem Sie sitzen können und auf den Sie keine Schuhe tragen dürfen. Es gibt auch ein Thermal-Onsen vor Ort und Ihr Abendessen wird im traditionellen Stil serviert.

→ ca. 63 km

5. Tag: Yoshino - Koyasan

Nach einem weiteren leckeren japanischen Frühstück, das man langsam geniessen muss, ist es Zeit, sich auf den Weg den Hügel hinunter zu machen. Das zweite Drittel des Tages befindet sich in hügeligem Gelände, mit einigen kleinen steilen Anstiegen. Das Mittagessen sollten Sie an einem Ort an einer roten Eisenbrücke ausprobieren! Weiter geht’s zum nächsten grossen Hügel. Der Aufstieg besteht aus zwei Teilen, der erste ist ungefähr 4 km lang, dann gibt es eine 3 km lange Abfahrt und einige Unebenheiten, bevor Sie in den 8 km langen Hauptaufstieg einsteigen. Die Strasse ist sehr eng, aber es gibt nur wenige Fahrzeuge und die Aussicht ist spektakulär.

Das Shukubo ist eine Art Unterkunft, die in Koyasan einzigartig ist. Dies waren ursprünglich Unterkünfte für Novizen und reisende Mönche, die in der Nähe des Klosters studierten, aber heutzutage akzeptieren sie zahlende Gäste. Bei Ihrer Ankunft werden Sie von einem Mitarbeiter begleitet, der Ihnen die Funktionsweise der Unterkunft, einschliesslich des Onsen, erklärt. Ihr Zimmer ist ein traditionelles japanisches Zimmer mit Tatami-Matten und Futons. Ein Abendessen im besonderen Stil ist inbegriffen.

→ ca. 50 km

6. Tag: Koyasan - Wakayama

Wenn Sie früh aufstehen und auf Ihr Fahrrad steigen, können Sie Koyosan fast menschenleer sehen. Koyasan ist eine Modifikation des ursprünglichen Namens des Berges Kong-Obb Ji und der Stadt, die sich um diesen Ort entwickelt hat, Koya. Der Berggipfel ist das weltweite Zentrum des Shingon-Buddhismus.

Die verlassene Stadt am frühen Morgen ist perfekt für Fotos. Abhängig von der Jahreszeit sehen Sie Moos und üppiges Grün hinter Felswänden. Kleine und verwinkelte Gassen werden von kleinen Häusern und Geschäften gesäumt, und Sie werden wahrscheinlich Prozessionen von Mönchen sehen, die zu ihrer Meditationssitzung gehen. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen die 45m hohe orangefarbene Konpon-Daito-Pagode und die Gedenkstätte.

Zurück im Shukubo wurde das Frühstück auf Ihrem Zimmer für Sie zubereitet. Eine Auswahl an vegetarischen Köstlichkeiten, die von den Mönchen selbst gegessen werden. Vielleicht möchten Sie vor Fahrtbeginn ein Onsen-Bad nehmen, ein Fahrtbeginn um 10 Uhr wird jedoch empfohlen.

Der Abstieg vom Berg ist berauschend. Der Strassenbelag ist hervorragend. Die Strasse ist viel breiter als die, auf der wir am Vortag geklettert sind. Sie müssen die entgegenkommenden Fahrzeuge beobachten, von denen es einige geben wird, aber der Verkehr in Ihre Richtung ist unbedeutend, da die meisten Leute die Reise eher aufwärts als abwärts machen.

Etwa auf halber Höhe verlassen Sie die Hauptstrasse und biegen in kleinere Nebenstrassen ab, die in der Regel von Autos fast menschenleer sind. Eine Steigung von ca. 3 km, um das Blut in Schwung zu bringen, dann eine hügelige Fahrt mit absteigender Tendenz durch schattige Zedernwälder und dann entlang eines sich schnell bewegenden Flusses. Ungefähr nach 30 Kilometern lassen Sie die Hügel hinter sich. Nachdem Sie sich durch eine verhältnismässig geschäftige kleine Kreuzungsstadt gearbeitet haben, finden Sie den Ausgangspunkt des Radwegs, der Sie entlang des Flusses bis nach Wakayama führt. Dies ist ein flaches Fahren, und da es keine Fahrzeuge gibt, können Sie in den meditativen Zustand schlüpfen, den Sie beim Treten bekommen. Wakayama ist eine überraschend interessante Hafenstadt mit einer langen Geschichte, die Sie an diesem Abend erkunden können.

→ ca. 61 km

7. Tag: Tourende in Wakayama

Rückreise ab Wakayama oder individuelle Verlängerung.

 

Programmänderungen vorbehalten!

  • 6 Übernachtungen in 3- bis 4-Sterne Hotels und Ryokans
  • Frühstück
  • Gepäcktransport
  • Hochwertiges Mietvelo (Elektrovelo gegen Zuschlag)
  • Werkzeug für kleinere Reparaturen
  • GPS
  • App für Smartphones (Navigation, Audiobeschreibungen, Restaurant- und Menüvorschläge, etc. auf Englisch)
  • Service-Hotline
Nicht inbegriffene Leistungen
  • An- und Rückreise nach Kyoto/ab Wakayama
  • Alle Mittag- und Abendessen
  • Ausflüge/Eintritte/Besichtigungen
  • Oblig. Annullierungskosten-/Rückreiseversicherung
  • Bearbeitungsgebühr CHF 50
  • Kurzfristige Buchungsgebühr (7-0 Tage vor Abreise) zusätzlich pro Auftrag CHF 50
  • Eventuell anfallende Kurtaxen (EUR 10-15) sind vor Ort in den Hotels zu bezahlen

An-/Rückreise

Bitte beachten Sie folgende strengere Annullationsbedingungen für diese Reise:

Ab Buchung bis 60 Tage vor Abreise: 30 % des Reisepreises

59 Tage bis 0 Tage vor Abreise oder Nichterscheinen: 100% des Reisepreises

Zusatznächte

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Japan. Wir beraten Sie gerne. Bitte geben Sie uns Ihren Verlängerungswunsch bei der Buchung bekannt.

Hinweis

Bitte beachten Sie folgende strengere Annullationsbedingungen für diese Reise:

Ab Buchung bis 60 Tage vor Abreise: 30 % des Reisepreises

59 Tage bis 0 Tage vor Abreise oder Nichterscheinen: 100% des Reisepreises

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Kontakt

T Wandern: +41 (0)41 418 65 65
T Velo | Malen: +41 (0)41 418 65 70
Fax: +41 (0)41 418 65 96
E-mail: info@baumeler.ch

Adresse

Zinggentorstrasse 1
6006 Luzern
Schweiz

Newsletter abonnieren

Regelmässig mehr über Angebote und Produktneuheiten erfahren?

Tolle Preise gewinnen?

Melden Sie sich für den baumeler-Newsletter an!

carrougeeurobusglurkiraknechtlohrirhzrivagereisegarantiesrvfsvtts