Bewertung: 4.8

4 Bewertungen

Von Basel bis zum Genfersee erstrecken sich die wellenförmigen Höhenzüge des Juras – die geheimnisvollen, abseits der großen Routen gelegenen Landschaften, die jeden Reisenden in ihren Bann ziehen. Wer an den Jura denkt, träumt von lichten Tannenwäldern, von einsamen Hochebenen, weidenden Pferden und spektakulären Aussichtspunkten.

Zum Jura gehört aber auch die Kornkammer der Ajoie, das Tal des Doubs mit dem Juwel St. Ursanne, La Chaux-de-Fonds mit dem schachbrettartigen Straßenmuster, das geschäftige Val de Travers, die Höhlen von Vallorbe, der zauberhafte Lac de Joux, die Welt der Luxusuhrenmacher und schliesslich die herrlichen Weinbaugebieten entlang des Genfersees.

Webcode: 750

6 Tage ab CHF 829.-

Ihre Reisedaten

Mehr Reisedaten

6 Tage / 5 Nächte ab Basel/bis Nyon

Übernachtungsorte: Miécourt, Saignelégier, Travers/Couvet, Ste-Croix, Vallée de Joux

Anreise täglich vom 20.03. - 17.10.2021

Melanie Unternährer

+41 (0)41 418 65 72
Offerte anfragen

  • Sie erhalten aktuelles Karten- und Routenmaterial.
  • Die Hotels sind bereits reserviert.
  • Der Gepäcktransport ist organisiert.
  • Die Miete eines Qualitätsvelos wird auf Wunsch organisiert.

Die Jura-Route stellt in Bezug auf Topographie etwas höhere Anforderungen und richtet sich an sportliche Velofahrer. Grössere Steigungen können in der Regel auch per Bahn oder Sessellift samt Veloverlad bewältigt werden. Wer es lieber gemächlich angeht, dem sei ein Elektrovelo empfohlen.

Info

Alt Text!

1. Tag: Individuelle Anreise nach Basel | Basel - Miécourt

Gepäckabgabe in Basel. Den Pulsschlag Basels noch im Ohr, erklimmt man die ersten Höhen des Juras, findet entlang des waldreichen schweizerisch-französischen Grenzbaches La Lucelle Tritt und Ruhe, und taucht langsam in die sanfte Hügellandschaft der Ajoie ein.

→ ca. 60 km I Hm ↑ 930 m ↓ 700 m

2. Tag: Miécourt - Saignelégier

Ennet der nächsten Jurakette wartet am geheimnisvollen Jurafluss Doubs das mittelalterliche St. Ursanne. Erneut ein schweisstreibender Aufstieg auf die Hochebene der Franches Montagnes, eine weite, ruhige Landschaft mit Wiesen, Tannen, weidenden Kühen und Pferden.

→ ca. 45 km I Hm ↑ 1250 m ↓ 745 m

3. Tag: Saignelégier – Travers/Couvet

Vom Plateau der paradiesischen Freiberge mit seinen dunklen Moorteichen hinauf zum grössten Sonnenkraftwerk der Schweiz. Danach durch eine stille, rau-besinnliche Landschaft hinab nach La Chaux-de-Fonds, in die Wiege der Schweizer Uhrenindustrie (UNESCO Weltkulturerbe). Von hier durch das Hochmoor Les Ponts-des-Martel nach Travers oder Couvet.

→ ca. 45 - 70 km I Hm ↑ 580 - 1130 m ↓ 915 - 1375 m

4. Tag: Travers/Couvet – Ste Croix

Weiter auf den Spuren der Grünen Fee durch das Val-de-Travers. Ste-Croix und L'Auberson sind bekannt für die Fabrikation von Musikautomaten, Spieldosen und künstlichen Puppenspieler.

→ ca. 30 km I Hm ↑ 625 m ↓ 290 m

5. Tag: Ste Croix – Vallée de Joux

Ein kurzes Gastspiel in der Ebene erwartet Sie, bevor sich in Vallorbe der TGV über die Schienen schwingt. Die Fahrt über den Dent de Vaulion führt Sie ins Vallée de Joux. In diesem Hochtal liegt kühl und klar der Lac de Joux.

→ ca. 45 km I Hm ↑ 1065 m ↓ 1110 m

6. Tag: Vallée de Joux – Nyon | Abreise

Hoch auf den Col du Marchairuz. Hier oben findet man hunderte Ameisenhaufen und Zeilen kunstvoll gefügter Steinmäuerchen im stillen Parc Jura vaudois. Schliesslich lässt es sich mühelos hinunter in die Heiterkeit des Lac Léman nach Nyon rollen. Nach Ankunft in Nyon Gepäckübernahme und Abreise.

→ ca. 55 km I Hm ↑ 660 m ↓ 1270 m

 

Programmänderungen vorbehalten.

  • 5 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Täglicher Gepäcktransport
  • Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof
  • Eintritt ins Uhrenmuseum in La Chaux-de-Fonds
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (1x pro Zimmer)
  • Auf Wunsch GPS-Daten
  • Service-Hotline
Nicht inbegriffene Leistungen
  • Anreise nach Basel/Rückreise ab Nyon
  • Alle Mittag- und Abendessen
  • Kurtaxen zahlbar vor Ort
  • Fakultative Ausflüge, Eintritte
  • Annullierungskosten-/Rückreiseversicherung ALL RISK ab CHF 35
  • Buchungsgebühr pro Auftrag CHF 50
  • Kurzfristige Buchungsgebühr (7-0 Tage vor Abreise) CHF 50

Unterkunft

Charmante Mittelklassehotels, B&B in Travers

An-/Rückreise

... mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Fahrplaninformationen und Billette erhalten Sie unter www.sbb.ch oder an Ihrem Bahnschalter.

... mit dem Auto

Parken im Zentrum von Basel ist teuer. Günstige Alternative: Parkplatz am Flughafen Basel. Rückreise per Bahn von Nyon nach Basel, Dauer: ca. 2.5 - 3 Std.

Zusatznächte

Zusatzübernachtungen am Start- oder Zielort können im Voraus gebucht werden. Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück:

Basel

Doppelzimmer: CHF 85

Zuschlag Einzelzimmer: CHF 40

Nyon

Doppelzimmer: CHF 79

Zuschlag Einzelzimmer: CHF 40

Detailprogramm bestellen:

  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Offerte anfragen:

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Kontakt

T Wandern: +41 (0)41 418 65 65
T Velo | Malen: +41 (0)41 418 65 70
Fax: +41 (0)41 418 65 96
E-mail: info@baumeler.ch

Adresse

Zinggentorstrasse 1
6006 Luzern
Schweiz

Newsletter abonnieren

Regelmässig mehr über Angebote und Produktneuheiten erfahren?

Tolle Preise gewinnen?

Melden Sie sich für den baumeler-Newsletter an!

carrougeeurobusglurkiraknechtlohrirhzrivagereisegarantiesrvfsvtts