Noch keine Bewertung

Diese Wanderreise in Kolumbien bietet Abwechslung pur. Sie entdecken zusammen mit einem einheimischen lokalen Reiseleiter die moderne Metropole Bogota, unternehmen eine Safari mit echten Cowboys in den Llanos, besuchen den weissen Strand am grössten Binnengewässer Kolumbiens – Lago Tota und erleben koloniale Schätze in Villa de Leyva. Das karibische Flair in Cartagena und Entspannen am Karibikstrand runden diese einmalige Reise ab.

Webcode: 487

15 Tage ab CHF 4790.-

Ihre Reisedaten

Mehr Reisedaten

15 Tage / 14 Nächte ab Bogota/bis Cartagena

Übernachtungsorte: Bogota (2 Nächte), Yopal (2 Nächte), Mongul (2 Nächte), Villa de Leyva (2 Nächte), Santa Marta, La Cumbre, Nahe des Tayrona Nationalparks (2 Nächte), Cartagena (2 Nächte)

Anreise täglich vom 01.01. - 31.12.2020 (Beste Reisezeit Dezember - April)

Melanie Unternährer

+41 (0)41 418 65 72
Offerte anfragen

  • Cartagena - eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas.
  • Safari und Cowboys im «Wilden Osten».
  • Kolonialer Charme in Villa de Leyva.
  • Karibisches Flair in Santa Marta.
  • Tayrona Nationalpark.

Wanderungen leicht bis anspruchsvoll, Meist leichte Spaziergänge und Stadtbesichtigungen. An drei Tagen lange Wanderungen von 5 bis zu 8 Std. Da auf dieser Reise die Besichtigungen nicht zu kurz kommen sollten und lange Transfers unumgänglich sind aufgrund der grossen Distanzen, wird nicht jeden Tag gewandert.

Info

1. Tag: Individuelle Anreise

Ankunft in Bogota. Am Flughafen werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und zum Hotel gefahren.

2. Tag: Stadtführung in Bogota

Nach dem Frühstück besuchen Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten des historischen Zentrums der kolumbianischen Hauptstadt: zum Beispiel den Plaza de Bolívar mit dem Regierungspalast, das älteste Stadtviertel La Candelaria mit den wunderschönen alten Kolonialhäusern, das weltberühmte Goldmuseum sowie den Hausberg Monserrate (3.152 m), den Sie mit der Seilbahn (oder zu Fuss) erreichen. Von hier geniessen wir einen grandiosen Blick auf die Millionenstadt. (Frühstück)

3. Tag: Bogotá – Yopal «Wilder Osten»

Heute geht es weiter, in den wilden Osten Kolumbiens. Transfer zum Flughafen und Flug nach Yopal. Hier, in den weiten, fruchtbaren Steppen der Llanos leben noch echte Cowboys und die extensive Weidewirtschaft in grossen Teilen der Region sowie grosse Schutzgebiete ermöglichen eine grosse Artenvielfalt und machen die Llanos zu einem idealen Ort der Tierbeobachtung. Nach Ankunft satteln Sie die Pferde und begeben sich auf eine Reitsafari. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

4. Tag: Safari

Sie werden den Tag auf zwei immensen Ranches verbringen, auf denen Sie Hunderte von Wasserschweinen, zahlreiche Rehe, Brillenkaimane, Schildkröten, Wildschweine und exotische Vogelarten beobachten können, etwa Orinoko-Gänse, Scharlachsichler und Löffelibisse. Die Fahrt im Allradwagen durch die Prärien erlaubt Ihnen nah an Wildtiere heranzukommen. Spaziergänge entlang der Lagunen lassen Sie die typischen weiten Llanos-Landschaften geniessen. Mit dem Sonnenuntergang über der Prärie geht ein unvergesslicher Tag zu Ende. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

5. Tag: Llanos - Mongui

Heute verlassen Sie die Ebene in Richtung Berge. Hoch oben in den östlichen Anden liegt das kleine Dorf Mongui (etwa 5-6 Std.). Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein: Schafherden laufen durch die Gassen der Kolonialzeit und die Bewohner laden Sie ein, einen heissen Kaffee oder «Aguapanela» mit ihnen zu trinken! (Frühstück)

6. Tag: Lago Tota & Sonnentempel oder Paramo de Oceta

Option 1: Tagesausflug zu dem Tota See mit der Möglichkeit zu baden und am weissen Strand zu entspannen. Besuch des indigenen Sonnentempels Sogamoso (etwa 1 Std.).

Option 2: Auf einer anspruchsvollen Wanderung (etwa 6-8 Std.) in den Bergen auf 3.800 Höhenmetern erkunden Sie die schönen Ökosysteme des Paramo (Hochebene) mit seinen einzigartigen Frailejones, Lagunen und Wildtieren. (Frühstück)

→ ca. 6-8 Std. I 1000 Höhenmeter

7. Tag: Mongui – Villa de Leyva

Sie fahren weiter zu der berühmten Stadt Villa de Leyva, etwa 2,5 Stunden von Mongui entfernt. Am Nachmittag werden Sie die Kolonialstadt erkunden und die imposanten Pflasterstein-Strassen und die eleganten Häuser bewundern (etwa 3 Std.). (Frühstück)

8. Tag: Villa de Leyva

Option 1: Tour durch die Umgebung Villa de Leyvas: Auf dieser Tour werden Sie die Umgebung von Villa de Leyva erkunden, ein ehemaliges Kloster besuchen, das Fossil eines Dinosauriers bestaunen und in einem Weingut Wein aus der Region probieren. Sie werden auch ein Experimentierhaus betreten, das komplett aus Terrakotta besteht! (etwa 5-6 Std.)

Option 2: Iguaque Nationalpark: 6-7-stündige Wanderung im wunderschönen Iguaque Nationalpark, bis zu einer heiligen Lagune der Muisca Indigenen. (Frühstück)

→ Wz ca. 6 - 7 Std.

9. Tag: Villa de Leyva – Bogotá – Santa Marta

Transfer von Villa de Leyva zurück nach Bogota (etwa 3,5 Std.) und anschliessend Flug in den Norden Kolumbiens, nach Santa Marta und Transfer zum Hotel. Am Abend lädt die Stadt ein, sich vom karibischen Flair verzaubern zu lassen! (Frühstück)

10. Tag: Santa Marta – Minca

Fahrt nach Minca, direkter Transfer zum Reservat Aves El Dorado (ca. 2 Std.). Minca, das Eingangstor der Sierra Nevada de Santa Marta, wurde 1980 von der UNESCO zum Weltkulturerbe und Biosphärenreservat ernannt. Besonders beliebt ist Minca auch zur Vogelbeobachtung. Sie besichtigen das Reservat El Dorado, beobachten verschiedene Vogelarten, wandern ein wenig und essen zu Mittag. Fahrt nach La Laguna (2600m). Von dort starten Sie die einstündige Wanderung nach La Cumbre (2200m). Dort essen Sie zu Abend und sind in Mehrbettzimmern untergebracht. (Frühstück, Mittagessen, Abendessen)

→ Wz ca. 2 -3 Std. I 400 Höhenmeter bergab

11. Tag: La Cumbre – Minca – Santa Marta

Heute beginnt Ihr Tag früh mit einer Wanderung zu einem Aussichtspunkt auf 2.600 m. Sie wandern durch eine üppig grüne Vegetation mit Farnen, Kletterfarnen und Baumriesen. Am Aussichtspunkt nehmen Sie Ihr Frühstück ein und bestaunen die Aussicht auf die Gipfel der Sierra Nevada de Santa Marta (5.775 m) und hinunter zum Karibischen Meer.

Eine recht holprige Autofahrt bringt Sie zurück nach Minca. Dort angekommen, wandern Sie durch das Tal von Marinka bis zum Wasserfall, mit dem gleichen Namen (ca. 1 Std.). Da Sie sich jetzt wieder auf nur 650 Metern über dem Meeresspiegel befinden zeigt sich uns eine ganze andere Vegetation. Sie können viele verschiedene Obstbäume wie zum Beispiel Mangobäume sehen, so wie hin und wieder Kaffeepflanzen. Auch hier gibt es die Möglichkeiten Vögel zu sehen, mit etwas Glück erhaschen Sie vielleicht sogar einen Blick auf einen Tucan. Beim Wasserfall angekommen, können Sie sich mit einem Bad im kühlen Wasser erfrischen, bevor es wieder zurück nach Santa Marta geht. (Frühstück)

12. Tag: Tayrona Nationalpark – Pueblito

Am Morgen besuchen Sie den Tayrona Nationalpark. Die aussergewöhnliche Lage zwischen der Sierra Nevada de Santa Marta, die direkt an der Karibik über die höchsten Gipfel des Landes verfügt, die Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren sowie kulturell und historisch wichtige Plätze machen diesen Park zu einem ganz besonderen Ort.

Wanderung von Calabazo nach Pueblito. Dabei passieren Sie tropischen, Trocken- und Regenwald, durchqueren Schluchten und klettern über Felsen. Anschliessend besuchen Sie den archäologischen Ort Pueblito und die Ruinen des Dorfes Chairama, in dem der Stamm der Tayrona Indianer lebte. Mit ein wenig Glück sehen Sie eine Koguí Familie. Im Anschluss steigen wir hinab nach Cabo San Juan. Dort erholen wir uns am Strand. (Frühstück)

→ Wz ca. 5 - 6 Std. I Hm ↑ 250 ↓ 300

13. Tag: Santa Marta – Cartagena

Fahrt nach Cartagena. Nachmittags Stadtführung: Cartagena de Indias, dessen Altstadt 1984 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde, zählt zu den schönsten Kolonialstädten Südamerikas. Zuerst besichtigen Sie das Kloster La Popa, den höchsten Punkt Cartagenas. Von dort haben Sie einen wunderschönen Panoramablick über die Stadt und die Bucht Cartagenas. Anschliessend besichtigen wir die Festung San Felipe de Barajas, die grösste Festungsanlage, die von den Spaniern in Südamerika gebaut wurde. Weiter geht es durch die Altstadt, durch die engen, bunten Gassen mit den zahlreichen im Kolonialstil erbauten Gebäuden, wie zum Beispiel dem Inquisitionspalast, dem Uhrenturm und der Kathedrale. (Frühstück)

14. Tag: Cartagena

Tag zur freien Verfügung mit vielen Optionen. Zum Beispiel: Traditioneller Kochkurs, Rumverköstigung, Tanzkurz, Strand, etc.. Alle Aktivitäten sind optional und gegen Aufpreis. (Frühstück)

15. Tag: Individuelle Rückreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug. (Frühstück)

 

Programmänderungen vorbehalten!

HotelunterkunftÄnderungen vorbehalten!
OrtNächteIHotelNat. Kat.
Bogota2La Opera*****
Yopal2Villa Lisseth
Mongui2Mongui Plaza***
Villa de Leyva2Getsemani Spa***
Santa Marta1Casa del Farol***
La Cumbre1La Cumbre
In der Nähe des Tayrona Nationalparks2Finca Barlovento***
Cartagena23 Banderas***
Bitte beachten Sie, dass es sich dabei um Beispielhotels handelt. Je nach Verfügbarkeit können andere Hotels gebucht werden.

  • 14 Übernachtungen in 3- bis 4-Sterne Hotels, davon einmal Mehrbettzimmer auf dem Trek in La Cumbre
  • Verpflegung gemäss Programm
  • Inlandflüge (Bogota - Yopal und Bogota - Santa Marta)
  • Privattransfers gemäss Programm
  • Lokale Englisch sprechende Reiseleitung während den Exkursionen und Wanderungen (Deutsch sprechend gegen Zuschlag)
  • Eintritte und Aktivitäten gemäss Programm
  • Reisedokumentation
Nicht inbegriffene Leistungen
  • An-/Rückreise nach Bogota/ab Cartagena
  • Nicht eingeschlossene Mahlzeiten
  • Eventuell anfallende Kurtaxen sind vor Ort in den Hotels zu entrichten
  • Fakultative Ausflüge
  • myclimate Freiwilliger Klimaschutz-Beitrag CHF 147
  • Oblig. Annullierungskosten-/Extrarückreiseversicherung (Jahresversicherung) CHF 124
  • Buchungsgebühr pro Auftrag CHF 50
  • Kurzfristige Buchungsgebühr (7-0 Tage vor Abreise) zusätzlich pro Auftrag CHF 50

An-/Rückreise

Es gibt keine Direktflüge ab der Schweiz nach Kolumbien. Flüge nach Bogota mit Umsteigen in München, Frankfurt oder Madrid. Rückflug ab Cartagena via Bogota. Da der Flugpreis bei Annullierung nicht rückerstattet wird, empfehlen wir den Flug erst zu buchen, wenn die Wanderreise bestätigt ist. Gerne senden wir Ihnen eine unverbindliche Offerte zu.

Reiseleitung

Diese Reise wird von einer lokalen, englisch sprechenden Reiseleitung begleitet während den Exkursionen und Wanderungen. Deutsch sprechende Reiseleitung gegen einen Zuschlag von CHF 350 pro Person.

Individuelles Reiseprogramm

Möchten Sie die Reise verlängern oder mehr Wanderungen einbauen? Wir können Ihr Reiseprogramm komplett individuell Ihren Wünschen anpassen. Verlangen Sie eine unverbindliche Offerte, wir beraten Sie gerne!

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Kontakt

T Wandern: +41 (0)41 418 65 65
T Velo | Malen: +41 (0)41 418 65 70
Fax: +41 (0)41 418 65 96
E-mail: info@baumeler.ch

Adresse

Zinggentorstrasse 1
6006 Luzern
Schweiz

Newsletter abonnieren

Regelmässig mehr über Angebote und Produktneuheiten erfahren?

Tolle Preise gewinnen?

Melden Sie sich für den baumeler-Newsletter an!

carrougeeurobusglurkiraknechtlohrirhzrivagereisegarantiesrvfsvtts