Noch keine Bewertung

Die Veloreise von Lissabon nach Sagres ermöglicht eine unvergessliche Reise durch Ortschaften, die voller Geschichte und Kultur sprudeln. Sie durchqueren mit dem Velo einmalige Naturreservate, wo Sie viele Tier- und Pflanzenarten sehen werden. Immer wieder geniessen Sie wunderbare Ausblicke auf den Atlantik. Schöne Strände und Dörfer, urige Kleinstädte, gesundes und leckeres Essen, freundliche und gastfreundschaftliche Menschen, das sind nur einige Aspekte, die Ihre Veloferien in Portugal zu einem einmaligen Erlebnis machen.

Webcode: 909

8 Tage ab CHF 1620.-

Ihre Reisedaten

Mehr Reisedaten

8 Tage / 7 Nächte ab Lissabon/bis Sagres

Übernachtungsorte: Lissabon, Costa Caparica, Setubal, Sines, Vila Nova de Milfontes, Aljezur, Sagres

Anreise täglich vom 01.11.2019 - 31.12.2020

Melanie Unternährer

+41 (0)41 418 65 72
Offerte anfragen

  • Seefahrerstadt Lissabon.
  • Traumhafte Ausblicke auf die Atlantikküste.
  • Naturpark Südwest-Alentejo und Costa
    Vicentina.
  • Cabo de São Vicente - der südwestlichste Punkt des Europäischen Festlandes.
  • Auch als 10-tägige Tour buchbar.

Mittel, mind. 21 km, max. 76 km. Meistens flaches bis leicht hügeliges Gelände mit ein bis zwei grösseren Anstiegen pro Tag entlang der Küste und im Landesinnern. Sie fahren auf Asphaltstrassen und auf Naturwegen. Hauptstrassen mit Verkehr sind nicht zu vermeiden. Bis auf Lissabon gibt es praktisch keine Velowege. An der Küste kann es windig sein. Aufgrund der Schotterstrassen empfehlen wir ein Mountainbike zu mieten.

Info

Alt Text!

1. Tag: Individuelle Anreise

Anreise nach Lissabon zum Hotel im Parque das Nações. Besichtigen Sie die lebendige Stadt. Vom Stadtteil Alfama geniessen Sie wunderbare Ausblicke, erleben Kultur, Geschichte und viel Tradition.

2. Tag: Lissabon - Costa da Caparica

Sie starten die erste Veloetappe entlang des Tejos. Vom Parque das Nações fahren Sie auf Velowegen entlang des Flusses und kommen vorbei am Praça do Comércio, Lissabons kultigsten Platz. Die Strecke zum Stadtteil Belém ist perfekt um die Architektur, Museen, Monumente, Kaffees und Restaurants zu besichtigen. Kosten Sie unbedingt die Pasteis de Bélem - Lissabons berühmteste Patisserie. In Belém verlassen Sie Lissabon und fahren mit der fähre nach Trafaria. Sie geniessen den wunderbaren Blick auf Lissabon und erreichen schliesslich Costa da Caparica.

→ ca. 21 km, um mehr Zeit zu haben um Lissabon zu besichtigen, 0 Höhenmeter

3. Tag: Costa da Caparica - Setúbal

Ein ganzer Tag voll von Natur und Abenteuer wartet auf Sie. Ein Highlight ist der Arrábida Naturpark, an der Nordküste vom Sado-Fluss. Sie kommen vorbei an den zwei bekanntesten Stränden des Parks: Pontinho da Arrábida und Figueirinhais. Vom Convento de Nossa Senhora da Arrábida geniessen Sie einen herrlichen Ausblick auf die beiden Strände. Sie erreichen Setúbal, wo Sie heute übernachten werden. Besichten Sie den bekannten Fischmarkt Livramento.

→ ca. 59 km, ca. 450 Höhenmeter

4. Tag: Setúbal - Sines

Sie sind angekommen im Alentejo, eine wunderschöne und flache Region. Die Felder sind im Frühling voll von Wildblumen, Sonnenblumen und Weinreben. Die endlosen Sandstrände mit dem kristallklaren Wasser sind eine der schönsten des Landes. Die weissen Häuser sind typisch für die charmanten Alentejo-Dörfer. Im Alentejo gibt es viele geschichtliche Sehenswürdigkeit wie z.B. beeindruckende Burgen, westgotische Kirchen oder römische Baufragmente.

Die Velotour startet mit einer Fährfahrt durch das Naturschutzgebiet Sado Estuary, wo die Besucher mit etwas Glück von der ansässigen Population der Grossen Tümmler begrüsst werden. Ein seltenes Phänomen und einzigartig in Portugal. Dieses Gebiet ist Heimat von mehr als 250 verschiedenen Vogelarten, die Sie während der Bootsfahrt beobachten können. Die Region ist zudem durch die Anzahl der bewirtschafteten Reisfelder gekennzeichnet. Nach der Ankunft beginnt die Veloreise auf der Halbinsel Troja. Auf Troia gibt es römische Ruinen aus dem 1. Jahrhundert zu besichtigen. Sie fahren durch eine einsame Landschaft der Arrábida Hügel an Wäldern und Korkeichen vorbei durchs Landesinnere. Sines is die Geburtsstadt von Vasco da Gama, dem Entdecker des Seeweges nach Indien.

→ ca. 76 km, ca. 200 Höhenmeter

5. Tag: Sines - Vila Nova de Mil Fontes

Sie sind den ersten Tag unterwegs im Naturpark Südwest Alentejo und Costa Vicentina und geniessen atemberaubende Ausblicke auf die Atlantikküste, die schönen Strände und die kleinen Fischerdörfer. Den Sonnuntergang am Meer sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

→ ca. 40 km, ca. 130 Höhenmeter

6. Tag: Vila Nova de Milfontes - Aljezur

Sie radeln durch die friedliche Natur mit der verschiedenen und einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Die Landschaft ist von hohen Klippen, die sandige Buchten und Dünen verbergen, gekennzeichnet. Sie erreichen Aljezur, ein kleines Küstendorf mit den typischen Häuser aus der ländlichen Architektur der Algarve. Auf dem Gipfel des Hügels thront eine Burg.

→ ca. 71 km, ca. 330 Höhenmeter

7. Tag: Aljezur - Sagres

Sie geniessen den letzten Velotag in der Algarve. Sie fahren über die Hügel bis an die Küste und erreichen schliesslich Sagres. Sagres ist eines der wichtigsten Gebiete an der Algarve in Bezug auf sein ausserordentlich reiches Erbe (von der Festung bis zu den alten Menhiren). Seine Bedeutung für die Weltgeschichte ist enorm und zeugt von einer Fülle historischer Ereignisse, Geschichten und Legenden. Die hohen Klippen erheben sich fast senkrecht aus dem Atlantik bis zu einer Höhe von 75 Metern. Besuchen Sie den Leuchtturm am Kap St. Vincent und lassen Sie den wunderschönen Sonnenuntergang im südwestlichsten Punkt von Portugal und Europa auf sich wirken.

→ ca. 63 km, ca. 380 Höhenmeter

8. Tag: Individuelle Rückreise

Rückreise ab Sagres oder individuelle Verlängerung.

 

Programmänderungen vorbehalten!

  • 7 Übernachtungen in 3- bis 4-Sterne Hotels
  • Frühstück (Halbpension gegen Zuschlag)
  • Gepäcktransport
  • Infogespräch (Englisch)
  • Trekkingvelo oder Mountainbike, inkl. Gepäcktasche
  • 1 GPS pro Buchung
  • Routen- und Kartenmaterial
  • Service-Hotline
Nicht inbegriffene Leistungen
  • An-/Rückreise nach Lissabon/ab Sagres
  • Fährfahrten
  • Mittag- und Abendessen
  • Fakultative Ausflüge, Eintritte und Besichtigungen
  • Annullierungskosten-/Extrarückreiseversicherung ALL RISK ab CHF 50
  • Bearbeitungsgebühr CHF 50
  • Kurzfristige Buchungsgebühr (7-0 Tage vor Abreise) zusätzlich pro Auftrag CHF 50

An-/Rückreise

... mit dem Flugzeug

Hinflug täglich mit Swiss oder anderen Fluggesellschaften nach Lissabon. Rückflug ab Faro mehrmals wöchentlich mit Edelweiss oder Easyjet.

Da der Flugpreis bei Annullierung nicht rückerstattet wird, empfehlen wir den Flug erst zu buchen, wenn die Veloreise bestätigt ist. Gerne senden wir Ihnen eine unverbindliche Offerte zu.

Transfer Sagres - Faro CHF 160 (für 1 bis 4 Personen)

Velo

Die Miete eines Mountainbikes oder Trekkingvelos mit Lenker- und Satteltasche ist im Preis inbegriffen. Sie erhalten ein GPS pro Buchung, Schloss und Flickzeug.

Zusatznächte

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Lissabon oder an der Algarve. Wir beraten Sie gerne.

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Kontakt

T Wandern: +41 (0)41 418 65 65
T Velo | Malen: +41 (0)41 418 65 70
Fax: +41 (0)41 418 65 96
E-mail: info@baumeler.ch

Adresse

Zinggentorstrasse 1
6006 Luzern
Schweiz

Newsletter abonnieren

Regelmässig mehr über Angebote und Produktneuheiten erfahren?

Tolle Preise gewinnen?

Melden Sie sich für den baumeler-Newsletter an!

carrougeeurobusglurkiraknechtlohrirhzrivagereisegarantiesrvfsvtts