Bewertung: 4.6

6 Bewertungen

Velofahren und Essen wie ein portugiesischer Fischer an der Küste. Die Easy Wild Coast Tour ist eine einzigartige Reise, welche der schönsten Küste Portugals folgt. Die Tour beginnt in Setubal und führt bis nach Lagos, wobei der südwestlichste Punkt Europas durchfahren wird. Durchqueren Sie das unglaubliche Naturreservat im südwestlichen Alentejo und beobachten Sie dabei atemberaubende Küstenlandschaften. Entdecken Sie kleine Fischerdörfer und verlassene Festungen, die daran erinnern, wie diese Küste in der Vergangenheit von Piraten verwüstet wurde. Finden Sie hier und da eine sonnige und atemberaubende Küstenstadt, einige köstliche traditionelle portugiesische Speisen und die einladenden Gesichter der Einheimischen. Eine fantastische Reise!

Webcode: 692

Ihre Reisedaten

Diese Reise ist momentan online nicht buchbar. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Mehr Reisedaten

Mindestens 6, maximal 14 Teilnehmer/innen.

Programm als PDF

  • Naturschutzgebiet SW Alentejano
  • Atemberaubende Aussicht über den Atlantik beim Velofahren auf den Klippen
  • Kiefern- und Korkeichenwälder, kleine, malerische Dörfer, Sandstrände
  • Traditionelle Lebensmittel und frischer Fisch von der Alantikküste
  • Cape São Vicente (der südwestlichste Punkt Europas)

Distanz: 24 - 48 km / Tag

Flach und mässig hügelig, mit kurzen aber stelen Aufstiegen/Abfahrten

50% asphaltiert, 50% im Gelände (Feld-, Schotterwege). Optional: 100% Strasse

Das Elektrovelo bietet eine Unterstützung der Muskel-kraft zum entspannten Velofahren. Das gemeinsame Fahrtempo richtet sich jedoch stets nach den Velofah-rerinnen und -fahrer ohne Elektrounterstützung.

Info

1. Tag: Ankunft und Transfer nach Setubal

(Individueller Flug nach Lissabon, falls Sie vorher nicht die Veloreise Porto-Lissabon machen).

Der Reiseleiter holt Sie ab, Transfer nach Setúbal (1½ Std.), einem kleinen Ort am Meer. Dies ist der perfekte Ort, um die Tour zu beginnen, daher nehmen wir uns etwas Zeit Setúbal zu entdecken und an der frischen Luft zu atmen. Nach der Einweisung und der Velomontage können wir uns auch etwas Zeit zum Ausruhen nehmen, denn morgen warten neue Abenteuer auf uns!

2. Tag: Rundtour Setubal

ca. 40 km, 700 Hm

Der erste Tag auf der Strasse und schon so viel zu sehen! Wir tauchen in die üppig grüne Natur des Naturparks Arrábida ein und fahren entlang der wunderschönen Buchten und Strände der Halbinsel Setúbal, wie z.B. das Gebiet von Portinho da Arrábida mit reinem und klarem Wasser und ausgedehnten weissen Sandstränden. Setúbal bietet uns noch viel mehr! Wenn wir an Azeitão vorbeikommen, werden wir von den berühmten Käsesorten und Weinen hören. Neugierige und Interessierte können einen Halt in einem Weingut oder bei einem berühmten Töpfer-/Fliesenhersteller machen.

3. Tag: Velofahrt von Zambujeira nach Odeceixe

ca. 24 km, 300 Hm

Nach einem köstlichen Frühstück werden wir nach Ambujeira do Mar über die Troia-Halbinsel gebracht, wo wir eine wunderbare Fährfahrt unternehmen. Die Strecke der Stadt Zambujeira do Mar, die wir mit dem Velo verlassen, wird uns nicht enttäuschen. Reisen Sie in der Zeit zurück, wenn Sie in Entrada da Barca, einem lokalen Fischereihafen, ankommen, und freuen Sie sich über unsere leere Küste, die Sie an verlassene Orte führt, die fast keinen Zugang haben. In Odeceixe angekommen, überqueren wir den Fluss, der die beiden südlichsten Regionen Portugals, den Alentejo und die Algarve trennt. Dieser Ort wird das Ende des heutigen Programms markieren! Es ist Zeit, mit einem grossen Abendessen im Dorf zu feiern.

4. Tag: Velofahrt von Odeceixe nach Arrifana

ca. 38 km, 500 Hm

Wir beginnen den Tag mit einem Besuch in einer der schönsten Landschaften dieser Küste - dem Strand von Odeceixe! Dann folgen wir einem Tal, durch das einst Karavelle (Schiffe) zum Dorf Aljezur fuhren, das etwa fünf Kilometer landeinwärts liegt. In Alzejur radeln wir durch die engen Gassen und besuchen die mittelalterliche Burg! Dort probieren wir die berühmte Süsskartoffel von Aljezur, die auf dem fruchtbaren Land der Region wächst! Sie wurde 2008 von der Europäischen Union als Schutzgebiet und Lebensmittel anerkannt. Am Ende des Tages erreichen wir Arrifana, ein beeindruckendes Dorf über den Klippen.

5. Tag: Velofahrt von Arrifana nach Pedralva

ca. 39 km, 400 Hm

Heute werden wir durch einige Wälder fahren und uns wieder näher ans Meer bewegen, bis wir in dem einzigartigen Dorf Carrapateira ankommen. Es ist ein ruhiges, hübsches und weitläufiges Dorf, das von einer wilden Küste mit kupferfarbenen und aschgrauen Klippen umgeben ist, die mit gelbem und grünem Gebüsch gesprenkelt sind. Wir folgen dann einer unbefestigten Strasse entlang des Meeres, wo es möglich ist, diese Region von ihrer schönsten Seite zu sehen. Auf dem Weg dorthin kommen wir an atemberaubenden Stränden und unglaublich farbenfrohen Klippen vorbei. Dann fahren wir auf einer unbefestigten Strasse durch einen schönen runden Pinienwald hinauf und erreichen ein typisches Dorf. Pedralva war einst von seinen Bewohnern verlassen, hat sich aber nun zum grossen Teil wieder erholt, da es als Pedralva Village Hotel wiedererstanden ist.

6. Tag: Velofahrt von Pedralva nach Sagres

ca. 34 km, 300 Hm

Heute folgen wir einer Küstenroute, die uns einige der schönsten und geheimsten Strände der Vicentina-Küste entdecken lässt. Danach radeln wir nach Süden bis zum Kap São Vicente, dem südwestlichsten Punkt Kontinentaleuropas. Dies ist ein magischer Ort, an dem wir fast den Widerhall der Stimmen der Seeleute und Pilger hören. Umgeben von monumentalen Klippen und hervorragenden Aussichten auf die Küste ist das Kap nicht nur eine Schönheit, die man sich ansehen kann, sondern auch ein privilegiertes Gebiet, um das Naturphänomen des Vogelzuges zu beobachten.

7. Tag: Velofahrt von Sagres nach Lagos

ca. 48 km, 700 Hm

Es erwartet uns heute ein grossartiger Radeltag! An diesem letzten Tag des Velofahrens werden wir durch die berühmtesten Landstriche des Landes fahren und Sehenswürdigkeiten sehen, welche die meisten Touristen nie zu Gesicht bekommen. Auf dem Weg nach Lagos sollten wir den erstaunlichsten Horizont und das kräftige blaue Wasser, jenes sich am Sandstrand bricht, schätzen lernen. Die Algarve ist ein atemberaubender Ort! In Lagos angekommen, nehmen wir uns etwas Zeit, um an der Ponta da Piedade anzuhalten, dem Wahrzeichen der Stadt mit ihren gelb-goldenen Felsen und Grotten, die diejenigen, die Ponta da Piedade besuchen, in Erstaunen versetzen.

8. Tag: Transfer nach Lissabon

Der Tag ist gekommen, um all die unglaublichen Erinnerungen, die wir gemacht haben und die neuen interessanten Dinge, die wir entdeckt haben, in Erinnerung zu rufen. Es war definitiv ein grosses Abenteuer! Rückflug oder individuelle Verlängerung.

Programmänderungen vorbehalten!

Je nach Wetter und Gruppe kann das Programm variieren.

 

HotelunterkunftÄnderungen vorbehalten!
OrtNächteIHotelNat. Kat.
Setuba2Rio Art***
Odeceixe1Casas Moinho****
Arrifana1Herdade Monte Sol****
Pedralva1Aldeia da Pedralva***
Sagres1Mareta Beach****
Lagos1Tivoli****

  • 7 Nächte in komfortablen Unterkünften inkl. Halbpension
  • Transfer von Peniche (Ender von der Tour Porto-Lissabon) nach Setubal und vom letzten Hotel in Lagos zum Flughafen Lissabon
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Begleitfahrzeug mit Umsteigemöglichkeit bis 8 Personen
  • Lokale, Englisch sprechende Reiseleitung
  • Reisedokumentation

Vorverlängerung

Veloreise Porto-Lissabon vom 06.09.-13.09.2020

https://www.baumeler.ch/reise/porto-lissabon-631/

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Filter by
Post Page
Elektro Velo Velo
Sort by

Kontakt

T Wandern: +41 (0)41 418 65 65
T Velo | Malen: +41 (0)41 418 65 70
Fax: +41 (0)41 418 65 96
E-mail: info@baumeler.ch

Adresse

Zinggentorstrasse 1
6006 Luzern
Schweiz

Newsletter abonnieren

Regelmässig mehr über Angebote und Produktneuheiten erfahren?

Tolle Preise gewinnen?

Melden Sie sich für den baumeler-Newsletter an!

carrougeeurobusglurkiraknechtlohrirhzrivagereisegarantiesrvfsvtts