Noch keine Bewertung

Die Rhein-Route umspannt den Osten der Schweiz in einem grossen Bogen. Sie beginnt mit einer zünftigen Passfahrt über den Oberalp, dem Quellgebiet des Rheins, führt durch die romanischsprachige Surselva, gewährt eindrucksvolle Blicke in die wilde Schlucht Ruinaulta und besucht die rätische Kapitale Chur. Mit dem Traubenkocher-Wind durch die Bündner Herrschaft und auf dem Rheindamm eilig zum weiten Bodensee, wo Obstgärten, Schlösser und fröhliches Touristengeschnatter die Gestade des grün und silbern schimmernden «schwäbischen Meeres» zieren.

Webcode: 747

10 Tage ab CHF 1300.-

Ihre Reisedaten

Mehr Reisedaten

10 Tage / 9 Nächte ab Andermatt/bis Basel

Übernachtungsorte: Disentis, Ilanz, Maienfeld/Bad Ragaz, Buchs, Rorschach Umgebung, Kreuzlingen/Gottlieben, Schaffhausen, Bad Zurzach, Rheinfelden

Anreise täglich vom 30.05. - 18.10.2020

Melanie Unternährer

+41 (0)41 418 65 72
Offerte anfragen

  • Sie erhalten aktuelles Karten- und Routenmaterial.
  • Die Hotels sind bereits reserviert.
  • Der Gepäcktransport ist organisiert.
  • Die Miete eines Qualitätsvelos wird auf Wunsch organisiert.

Anfänglich ist das Höhenprofil der Rheinroute recht anspruchsvoll – denn auf den Oberalppass und die alpine Surselva folgt die spektakuläre Panoramastrecke durch den «Swiss Grand Canyon»: die wildromantische Rheinschlucht. Anschliessend durchqueren Sie in munterem Auf und Ab das Weinbaugebiet der Bündner Herrschaft. Ab Bad Ragaz aber folgt die Route mehrheitlich direkt den Ufern des Rheins.

Info

1. Tag: Individuelle Anreise nach Andermatt | Andermatt – Disentis

Gepäckabgabe in Andermatt. Die klare Quelle des Rheins entspringt am Tomasee, unweit des Oberalppasses, dem grössten «Hindernis» auf der Rheinroute, weshab die Genussvelofahrer diese Route erst in Disentis beginnen. Im Val Tujetsch liegt eines der reichsten und interessantesten Mineralienvorkommen der Alpen und auch das Klosterdorf Disentis.

→ ca. 30 km I Hm ↑ 650 m ↓ 940 m

2. Tag: Disentis – Ilanz

«Ob dem Wald» - die Surselva - ist das grösste romanischsprachige Gebiet des Bündnerlandes. Eindrücklich ist die wilde Schlucht des Vorderrheins - der Grand Canyon der Schweiz.

→ ca. 35 km I Hm ↑ 770 m ↓ 325 m

3. Tag: Ilanz – Maienfeld / Bad Ragaz

Chur, die älteste Stadt nördlich der Alpen, hat die höchste Restaurant-Dichte. Verweilen Sie einen Moment, bevor Sie weiter dem Verlauf des gemächlich dahin fliessenden Flusses folgen. Am Abend erwartet Sie Maienfeld, die Heimat des bekannten Blauburgunder Weines.

→ ca. 55 - 60 km I Hm ↑ 655 - 715 m ↓ 825 - 910 m

4. Tag: Maienfeld / Bad Ragaz – Buchs

Die Bündner Herrschaft, fruchtbarer Garten und Weinstube Graubündens, liegt auf Schuttkegeln aus Schiefer. Sie ist auch die Heimat von Heidi, Geissenpeter und dem Alpöhi.

→ ca. 20 - 25 km I Hm ↑ 65 - 75 m ↓ 25 - 150 m

5. Tag: Buchs – Rorschach Umgebung

Das St.Gallen Rheintal ist eine oft vom warmen Föhn verwöhnte Landschaft. Viel Land wurde bei Flusskorrekturen des Alpenrheins im Rheintal gewonnen. Dadurch entstand bei der Mündung des Rheins in den Bodensee das grösste Süsswasserdelta Europas mit einer reichen Vogelwelt.

→ ca. 65 km I Hm ↑ 195 m ↓ 240 m

6. Tag: Rorschach Umgebung – Kreuzlingen / Gottlieben

Der Bodensee: Die Seele Europas. Das Gebiet um das grün und silber flimmernde «Schwäbische Meer» ist eine uralte Kulturlandschaft. Trotz pulsierendem Uferleben blieb der Thurgau ein idyllischer Landschaftsstrich mit Schlössern und grossen Obstbaumgärten.

→ ca. 35 - 45 km I Hm ↑ 195 - 225 m ↓ 190 - 225 m

7. Tag: Kreuzlingen / Gottlieben – Schaffhausen

Die liebliche Landschaft am langgezogenen Untersee hat schon Napoleon angezogen, das reich verzierte Städtchen Stein am Rhein besuchen jährlich Tausende von Touristen, genau wie den mächtigste Wasserfall Europas, den Rheinfall bei Schaffhausen.

→ ca. 45 - 50 km I Hm ↑ 330 - 360 m ↓ 325 - 350 m

8. Tag: Schaffhausen – Bad Zurzach

Der Hochrhein hat sich sein Bett zwischen dem Schwarzwald und dem Jura gesucht, einmal breit und träge, ein andermal schmal und wild. Romantische Auenlandschaften und historische Rheinstädtchen machen diese Etappe zum kulturellen Genuss.

→ ca. 50 km I Hm ↑ 570 m ↓ 620 m

9. Tag: Bad Zurzach – Rheinfelden

Die Etappe startet in der Wellnessoase Bad Zurzach und führt zum 4-Brücken-Dorf Koblenz, nahe dem Klingnauer Stausee. Nach dem malerischen Städtchen Laufenburg folgt bald das Etappenziel Rheinfelden, die älteste Zähringerstadt der Schweiz.

→ ca. 55 km I Hm ↑ 305 m ↓ 375 m

10. Tag: Rheinfelden – Basel | Abreise

Velofahren, wo die alten Römer lebten und Theater spielten: Augusta Raurica mit dem Silberschatz. Schon vibriert die Agglomeration, der Asphalt schwitzt, der Pendler stöhnt; die Stadt lockt mit Geschäftigkeit, Kultur und Trubel, ein wahres «Basler Leckerli». Nach Ankunft in Basel individuelle Abreise.

→ ca. 25 km I Hm ↑ 155 m ↓ 150 m

 

Programmänderungen vorbehalten.

  • 9 Übernachtungen in der gewählten Kategorie inkl. Frühstück
  • Tägliche Gepäcktransfers
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen (1x pro Zimmer)
  • Auf Wunsch GPS-Daten
  • Service-Hotline
Nicht inbegriffene Leistungen
  • Anreise bis Andermatt / Abreise ab Basel
  • Alle Mittag- und Abendessen
  • Fakultative Ausflüge, Eintritte
  • Kurtaxen zahlbar vor Ort
  • Kosten für Gepäckübernahme am Bahnhof, CHF 24 pro Person
  • Annullierungskosten-/Rückreiseversicherung ALL RISK ab CHF 35
  • Buchungsgebühr pro Auftrag CHF 50
  • Kurzfristige Buchungsgebühr (7-0 Tage vor Anreise) CHF 50

Unterkunft

Kat. A: Ausgewählte 3-Sterne & 4-Sterne Hotels

Kat. B: Mittelklassehotels & Pensionen

An-/Rückreise

... mit dem Auto

Kostenpflichtige Parkplätze auf dem Parkfeld Andermatt/Sedrun. Keine Reservierung möglich, allfällige Parkgebühr zahlbar vor Ort. Rückreise per Bahn von Basel nach Andermatt. Dauer ca. 3.5 Stunden

... mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Fahrplaninformationen und Billette erhalten Sie unter www.sbb.ch oder an Ihrem Bahnschalter.

Zusatznächte

Zusatzübernachtungen am Start- oder Zielort können im Voraus gebucht werden. Preise pro Person/Nacht inkl. Frühstück:

Andermatt Kat. A/B

Doppelzimmer CHF 85

Zuschlag Einzelzimmer CHF 40

Basel Kat. A

Doppelzimmer CHF 125

Zuschlag Einzelzimmer CHF 55

Basel Kat. B

Doppelzimmerm CHF 85

Zuschlag Einzelzimmer CHF 40

Varianten

Rheinschlucht und Vorderrhein:

1. Tag: Individuelle Anreise nach Andermatt | Andermatt - Disentis

2. Tag: Disentis – Ilanz

3. Tag: Ilanz – Maienfeld / Bad Ragaz

4. Tag: Maienfeld / Bad Ragaz – Buchs

5. Tag: Buchs – Rorschach Umgebung | Abreise

Rhein Highlights:

1. Tag: Rorschach Umgebung – Kreuzlingen / Gottlieben

2. Tag: Kreuzlingen / Gottlieben – Schaffhausen

3. Tag: Schaffhausen – Bad Zurzach

4. Tag: Bad Zurzach – Rheinfelden

5. Tag: Rheinfelden – Basel | Abreise

Preise auf Anfrage.

Wichtig!

Es gelten bis 46 Tage vor Abreise folgende strengere Annullationsbedingungen:

20% des Reisepreises

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Kontakt

T Wandern: +41 (0)41 418 65 65
T Velo | Malen: +41 (0)41 418 65 70
Fax: +41 (0)41 418 65 96
E-mail: info@baumeler.ch

Adresse

Zinggentorstrasse 1
6006 Luzern
Schweiz

Newsletter abonnieren

Regelmässig mehr über Angebote und Produktneuheiten erfahren?

Tolle Preise gewinnen?

Melden Sie sich für den baumeler-Newsletter an!

carrougeeurobusglurkiraknechtlohrirhzrivagereisegarantiesrvfsvtts