Last-Minute Aktionsangebot: Rabatt von CHF 150.- pro Person!

Bewertung: 4.6

16 Bewertungen

Velofahren gehört zu Holland wie Windmühlen, Tulpen und Holzschuhe. Die flache, liebreizende Landschaft wie auch die eigens für Velofahrer angelegten Wege schaffen ideale Verhältnisse für Ausflüge in die malerischen Städtchen und in die einzigartigen Naturlandschaften Nordhollands.

Webcode: 918

8 Tage ab CHF 1965.-

Ihre Reisedaten

Mehr Reisedaten

Gruppengrösse:

max. 26 Personen in 2 Velogruppen.

Programm als PDF

  • Lebhafte Hauptstadt Amsterdam.
  • Einzigartige Watteninsel Texel.
  • Historisches Enkhuizen.

Durchschnittliche km-Leistung: ca. 42 km (mind. 34, max. 58 km). Die einzelnen Tagesetappen können ab-gekürzt oder verlängert werden. Es besteht die Mög-lichkeit in den Begleitbus einzusteigen.

Info

Alt Text!

1. Tag:Schweiz - Holland

Es erwartet uns eine längere Hinreise. Aber mit dem Deluxe-Bus wird das für uns zum Vergnügen. Die Zeit für Zwischenstopps ist nur kurz bemessen. Wir kommen am späten Abend im Hotel an und beziehen gleich unsere Zimmer. Anschliessend Abendessen.

2. Tag: Edam - Volendam - Halbinsel Marken

Die erste Velofahrt beginnt direkt beim Hotel und führt uns zunächst durch das alte Städtchen Edam. Die malerische Innenstadt mit ihren Häusern und kleinen Grachten aus dem 17. Und 18. Jahrhundert wird uns entzücken. Edam hat eine jahrhundertelange Tradition als Käsemarkt. Von hier stammt auch der kugelrunde Edamer Käse. Mit dem Velo fahren wir weiter in das ehemalige Fi-scherdorf Volendam, wo wir auf holländische Klischees wie Trachten und Folklore treffen. Hier geniessen wir während des Mittagessens die Aussicht auf den Hafen und das Ijsselmeer. Nach dem individuellen Mittagessen radeln wir weiter in Richtung Süden nach Monnickendam mit seiner hölzernen Zugbrücke. Aufgrund der Lage der Stadt an der Küste der ehemaligen Zuiderzee floriert die Schifffahrtsbranche und der damit zusammenhängende Handel. Weiter fahren wir mit dem Velo auf die Insel Marken, einem Kleinod an typischer holländischer Baukunst. Die Insel Marken wurde durch ei-ne Sturmflut im 13. Jahrhundert vom Festland getrennt. Die Häu-ser wurden auf Stelzen und Erdhügeln erbaut, da die Insel früher regelmässig überflutet wurde. Der Damm, der 1957 gebaut wurde, verbindet die Insel wieder mit dem Festland. Nach einem Rundgang fahren wir entweder mit dem Bus oder mit dem Velo zurück Katwoude. Abendessen und Übernachtung im Hotel. → ca. 35/58 km

3. Tag: Nordseeküste

Mit dem Bus erreichen wir in einer gut einstündigen Fahrt Wijk aan Zee an der Nordseeküste. Hier beginnt unsere heutige Tour. Wir radeln nordwärts durch hügeliges Dünengebiet und erreichen Bergen aan Zee um die Mittagszeit. Während unseres Aufenthaltes am Meer haben wir Zeit zum Mittagessen und wer mag, kann den herrlich breiten Sandstrand geniessen und sich in der Nordsee ab-kühlen – Badesachen nicht vergessen! Anschliessend fahren wir unter den schattenspendenden Baumkronen des Dünenwaldes weiter bis nach Camperduin. Von hier auch beginnt die Rückfahrt mit dem Bus zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel. → ca. 35/45 km

4. Tag: Zaanse Schans - Amsterdam

Am Vormittag fahren wir erneut direkt vom Hotel aus. Zunächst geht es nach Purmerend und dann entlang unzähliger Kanäle und vorbei an noch intakten Windmühlen, die zum unter Denkmalschutz stehenden Freilichtmuseum Zaanse Schans gehören. Nach einem kurzen Fotostopp fahren wir mit dem Bus in Hollands Hauptstadt Amsterdam. Auf einer Grachtenfahrt nach der Mittagspause lernen wir die historische Altstadt vom Wasser aus kennen. Die hohen, schmalen Backsteinhäuser, der Hafen und die vielen Geschäfte machen den besonderen Charme von Amsterdam aus. Der Königspalast und der dazugehörige Vorplatz – der Dam befin-det sich im Herzen der Amsterdamer Innenstadt und kann nicht übersehen werden. Nun bleibt genügend Zeit die faszinierende Metropole auf eigene Faust näher kennen zu lernen. Anschliessend Rückfahrt im Bus und Abendessen im Hotel.→ ca. 35 km

5. Tag: Watteninsel Texel

Heute steht ein ganz besonderer Ausflug auf dem Programm: Wir besuchen die 30 km lange Watteninsel Texel. Wegen seines einzigartigen Naturschauspiels steht das gesamte Wattenmeer seit 2009 auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste. Texel ist für seine fantastischen Strände und seine wunderschöne Landschaft bekannt. Rund 14'000 Schafe leben auf der Insel, mehr als Einwohner. Mit dem Bus fahren wir nach Den Helder, wo wir auf eine Fähre umsteigen um Texel zu erreichen (kurze Überfahrt). Fast auf Meereshöhe radeln wir durch ein Dünen-Reservat in die Altstadt von Den Burg. Hier haben wir Zeit zur freien Verfügung zum Mittagessen. Am frühen Nachmittag fahren wir mit dem Velo weiter zur Küste des Wattenmeeres bei Oudeschild. Von hier radeln wir dem Deich entlang zurück zum Hafen, wo uns die Fähre erwartet. Wieder auf dem Festland angekommen steigen wir in den Bus für die Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel. → ca. 40 km

6. Tag: Hoorn - Enkhuizen

Wir starten erneut mit dem Velo direkt beim Hotel und fahren der Küste des Ijsselmeeres entlang Richtung Norden. Rechts von uns Wasser und links die grosse Weite von Hollands Agrarlandschaft machen die Faszination der heutigen Tour aus. Nach einem Kaffeehalt unterwegs erreichen wir Hoorn, eine ehemals wichtige Handelsstadt. Im historischen Zentrum von Hoorn haben wir Zeit zum individuellen Mittagessen oder für einen Einkaufsbummel. Am Nachmittag fahren wir weiter der Küste entlang in das hübsche Städtchen Enkhuizen. Der einstige Reichtum der Stadt lässt sich noch heute bei einer Rundfahrt mit dem Velo vorbei an den zahlreichen Villen, Kirchen, Stadtmauern und Häfen erkennen. Rückkehr mit dem Bus. Abendessen und Übernachtung im Hotel. → ca. 53 km

7. Tag: Alkmaar - Schermerhorn

Nach einer angenehmen Busfahrt in die Käsestadt Alkmaar machen wir einen gemeinsamen Bummel durch deren Altstadt. Wir schlen-dern vorbei an alten Häusern, zahlreichen Baudenkmälern, durch farbenfrohe Einkaufsstrassen und entlang kleiner Grachten. Das Zentrum dieser Stadt wird geprägt durch eine gute Mischung aus holländischer Folklore und modernem Kommerz. Anschliessend haben wir Zeit zur freien Verfügung und individuellen Mittagspause. Wer mag besucht die vielen und verschiedensten Einkaufsläden oder geniesst die ausgelassene Stimmung auf dem belebten Käsemarktplatz. Anschliessend fährt uns der Bus etwas ausserhalb der Stadt, wo wir unsere nachmittägliche Velotour beginnen. Beim authentischen Windmühlenmuseum Schermerhorn, wo wir uns über Hollands Kampf mit dem Wasser informieren lassen, werden wir uns bewusst, wie tief unter dem Meeresspiegel wir uns die ganze Woche über aufgehalten haben. Entlang an unterschiedlich breiten Kanälen radeln wir anschliessend durch Purmerend, über den Kuhmarkt zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel. → ca. 38 km

8. Tag: Holland - Schweiz

Wir verlassen frühmorgens Katwoude und starten unsere lange Reise in die Schweiz.

 

Programmänderungen vorbehalten!

HotelunterkunftÄnderungen vorbehalten!
OrtNächteIHotelNat. Kat.
Katwoude bei Volendam7Van der Valk Volendam****
Das 4-Sterne-Hotel geniesst eine ruhige Lage in ländlicher Umgebung, ca. 15 km von Amsterdam ent-fernt. Die komfortabel und modern eingerichteten Zimmer verfügen über TV, WLAN, Safe, Bad/Dusche, WC und Föhn. Das Restaurant serviert traditionelle holländische Küche und internationale Gerichte. Weiter sind eine Bar, sowie eine grosse Terrasse mit Blick auf einen kleinen See vorhanden. Das Hotel umfasst auch ein Hallendbad, Wellnessbereich mit einem Fit-nessraum und einer Sauna und Dampfbad (gegen Gebühr).

  • An- und Rückreise im Deluxe-Bus (Ledersessel, 3er-Bestuhlung) mit Veloanhänger
  • Unterkunft inkl. Halbpension (7x Nachtessen im Hotel)
  • Stadtbummel durch Amsterdam und Alkmaar
  • Grachtenfahrt in Amsterdam
  • Fährüberfahrt Texel
  • Eintritt Schermerhornmuseum
  • Veloausflüge gemäss Programm
  • Wasser auf den Velotouren
  • Reisegepäckbeförderung
  • baumeler-Reiseleitung
  • Ausführliche Reisedokumentation

Mitnahme eigener Velos

Die Mitnahme von eigenen Velos an den Einsteigeort ist in Windisch und Basel möglich. Alternativ können Sie Ihr Velo auch zu Bürozeiten beim Eurobusterminal in Windisch deponieren (spätestens. 3 Arbeitstage vor Abreise resp. frühestens 2 Arbeitstage nach Rückreise).

Wenn Sie Ihr eigenes Velo mitnehmen, beachten Sie bitte Folgendes:

• Sie sind für den Transport nach Windisch selbst verantwortlich.

• Sie sind selbst für Ersatzteile zu Ihrem Modell verantwortlich.

• Nur einwandfrei gewartete Velos mitnehmen.

• Bei Mitnahme des eigenen E-Bikes Ersatzakku und Ladegerät mitnehmen.

Teilen Sie uns bitte bei der Buchung mit, wenn Sie Ihr E-Bike mitnehmen.

Busfahrt

An- und Rückreise im Deluxe-Bus der Firma EUROBUS.

Einsteigeorte: Windisch und Basel

Hinfahrt

*ca. 07:30 Abfahrt Windisch, EUROBUS Reisezentrum

*ca. 08:15 Abfahrt Basel, Meret Oppenheim-Strasse

Rückfahrt

*ca. 19:30 Ankunft Basel, Meret Oppenheim-Strasse

*ca. 20:15 Ankunft Windisch, EUROBUS Reisezentrum

*Ungefähre Richtzeiten. Die genauen Abfahrtszeiten werden Ihnen kurz vor der Reise mit den Reiseunterlagen nochmals mitgeteilt.

Markus Heuberger

Reiseleiter

Abfahrt: 05.07.2020

Karl Heuberger

Reiseleiter

Reisen die Sie auch interessieren könnten:

Kontakt

T Wandern: +41 (0)41 418 65 65
T Velo | Malen: +41 (0)41 418 65 70
Fax: +41 (0)41 418 65 96
E-mail: info@baumeler.ch

Adresse

Zinggentorstrasse 1
6006 Luzern
Schweiz

Newsletter abonnieren

Regelmässig mehr über Angebote und Produktneuheiten erfahren?

Tolle Preise gewinnen?

Melden Sie sich für den baumeler-Newsletter an!

carrougeeurobusglurkiraknechtlohrirhzrivagereisegarantiesrvfsvtts